Ausbildungszentrum

Münnerstadt weltweit einzigartig

Ausbildungszentrum in Münnerstadt - © Dr. Gernig

Das moderne Aus- und Weiterbildungszentrum im unterfränkischen Münnerstadt ist für den Bundesverband Deutscher Bestatter und  den Bestatterverband Bayern ein Herzstück zur Qualifikation der Bestatter. Neben dem Seminargebäude mit Unterrichtsräumen, Räumen für Hygienische Versorgung und Thanatopraxie sowie einer Werkstatt und einer Kapelle, ist auch ein Seminarhotel im Bundesausbildungszentrum der Bestatter in Münnerstadt zu finden.

Seit 1996 besteht dort auch der weltweit einzigartige Lehrfriedhof. Neben zahlreichen Aus- und Weiterbildungsseminaren findet auf dem Lehrfriedhof auch die Ausbildung im Fach "Grabtechnik" für den Ausbildungsberuf "Bestattungsfachkraft" und die Fortbildungsprüfungen zum "Geprüften Bestatter" und "Bestattermeister" statt.

Ihre Ansprechpartner

Frau Rosina Eckert

betreut das Bundesausbildungszentrum der Bestatter in Münnerstadt und ist Ansprechpartnerin für alle Fragen zur überbetrieblichen Unterweisung (ÜLU) und zum Prüfungswesen im Rahmen der Ausbildung zur Bestattungsfachkraft.

(E-Mail)

Frau Linda Metz

ist am Ausbildungszentrum in Münnerstadt zuständig für die Organisation und Durchführung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen und führt die Auszubildenden-Datei.

(E-Mail)

Frau Martina Bongartz

Martina Bongartz ist verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung der Lehrgänge „Geprüfter Bestatter“, Geprüfter Kremationstechniker“, „Bestattermeister Teil I und II nach der BestMstrV“ sowie des Lehrganges "Zertifizierter Kremationsassistent". Seit dem 01.01.2011 ist sie Qualitätsbeauftragte des Fachverlages – Bereich Fortbildung.
 
Tel.: ++49 (0)211 / 16 00 8-22
Fax: ++49 (0)211 / 16 00 8-50
(E-Mail)

Frau Bianca Cambruzzi

Bianca Cambruzzi ist verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung der Seminare rund um das Thema Weiterbildung, Ausbildereignung (ADA), Teil III der Meisterprüfung BWL-Intensivkurs sowie für die Lehrgänge „geprüfte/r Thanatopraktikerin/Thanatopraktiker“ sowie „Bürokommunikationsfachwirt/in für das Bestattungsgewerbe“.
 
Tel.: ++49 (0)211 / 16 00 8-29
Fax: ++49 (0)211 / 16 00 8-50
(E-Mail)

Frau Anke Linder

beantragt die Bundes-, Landes- und ESF-Mittel für die Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen (ÜLU) der Bestattungsfachkräfte. Sie ist verantwortlich für die Prüfung und Einreichung der Berufsausbildungsverträge bei den zuständigen Hankwerkskammern. Gerne beantwortet sie auch alle Fragen zur Ausbildung „Bestattungsfachkraft“ und ist zuständig für die Durchführung des Bundesleistungswettbewerbes ZDH für die Bestattungsfachkräfte.
 
Tel.: ++49 (0)211 / 16 00 8-53
Fax: ++49 (0)211 / 16 00 8-50
(E-Mail)

Herr Matthias Liebler

ist der Vorsitzende der Prüfungsausschüsse „Bestattermeister“, „Geprüfter Bestatter“ und „Bestattungsfachkraft“ der Handwerkskammer Unterfranken. Er plant und organisiert die Abläufe der Prüfungen in Münnerstadt und koordiniert die Einsätze der 150 Prüfer. Er ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Prüfungsablauf.

(E-Mail)


OK

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Hier findest du unsere Datenschutzerklärung